Konzerte

Sri Chinmoy gibt ein Konzert in der Nippon Budokan Halle in Tokio
Sri Chinmoy gibt ein Konzert in Nippon Budokan, Japan.


Seit 1984 gab Sri Chinmoy weltweit 777  meditative Konzerte - stets bei freiem Eintritt. Während dieser Konzerte spielte Sri Chinmoy seine eigenen Kompositionen und improvisierte auf einer Vielzahl östlicher und westlicher Instrumente. Im Allgemeinen spielte er auf einem Dutzend verschiedener Instrumente, hat aber auch schon bis zu 170 Instrumente bei einem einzigen Konzert verwendet.

Seine Musik und seine Lieder wurden in einer meditativen Stimmung komponiert und gespielt. Während sein Spiel auf der Querflöte und der indischen Esraj eine Atmosphäre tiefen und erfüllenden Friedens erschafft, manifestieren seine erstaunlichen Improvisationen auf den Tasteninstrumenten eine ausserordentlich dynamische spirituelle Energie.

Ein Reporter der französischen Zeitschrift Le Monde schrieb nach einem Konzert Sri Chinmoys: “Man hatte das Gefühl, das Publikum sei nicht nur wegen der Musik gekommen, sondern auch wegen dem, was zwischen den Stücken lag – der innere Frieden, den die Klänge nur verlängerten.”

Zu den Konzertsälen, in denen Sri Chinmoy spielte, gehörten die Royal Albert Hall in London, das Lincoln Centre und die Carnegie Hall in New York, die Davies Hall in San Franzisko, der Nippon Budokan in Tokio und das Sydney Opera House.