Evelyn

 

Meditationskursleiterin Evelyn

 

Evelyn: Etwa 2004 habe ich damit begonnen, die Meditation in mein alltägliches Leben zu integrieren. Wenn du dir auch schon mal die Frage gestellt hast „Wie stelle ich es an, dass ich einfach nur glücklich bin?“, sind wir uns sicher ein bisschen ähnlich. Dies war vor vier Jahren die einzige brennende Frage, auf die ich eine Antwort gesucht habe. Für mich war es eigentlich klar, noch bevor ich mit dem Meditieren begonnen habe, dass die Grundlage für unser Glücklichsein unsere eigene Gesundheit ist. Nur wer sich körperlich, geistig und seelisch gesund und stark fühlt, kann sich in allen Bereichen des Lebens seinen eigenen Neigungen entsprechend frei entwickeln. Und selbst zu sehen und zu erfahren, dass du Fortschritte machst und Kompetenzen entwickelst, setzt in dir neuen Enthusiasmus für neue Ziele frei. Du bist ständig auf dem Weg zu höheren Zielen, denn du möchtest als letztendliches Ziel das Glücklichsein in Perfektion erleben und für immer festhalten.
"Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern." - Konfuzius
Hiervon war und bin ich fest überzeugt.

Doch eigentlich bedingen sich Glücklichsein und Gesundheit auch umgekehrt. Dies ist eine der kleinen Erkenntnisse, die ich in den vergangenen vier Jahren von der Meditation geschenkt bekommen habe. Meditation ist für mich der wahre Schlüssel zum Glücklichsein. Wenn du eine tiefe Meditation erlebt hast, bist du von einer Art innerer Zufriedenheit und Wonne erfüllt, die dich den ganzen Tag hindurch begleitet.

So können dich auch noch so missgelaunte Menschen "anbellen", sie werden dich im Optimalfall keine Spur aus deiner inneren Balance bringen. Es gilt also, die enorm positiven Energien, die in jedem von uns schlummern, zu aktivieren bzw. sich ihrer bewusst zu werden. Wenn ich vor einer Tätigkeit, sei es eine tägliche Pflicht oder eine kreative Aufgabe, durch die Meditation mit meinem inneren Wesensteil in Verbindung trete, kann ich während des Tuns viel eher in einen Zustand geraten, in dem ich losgelöst von Gedanken und die gesamte Situation einfach beobachtend eine tiefe Zufriedenheit und Liebe erfahren kann. Dies sind Erfahrungen, die sich bei jedem Menschen einstellen können, der sich für die in ihm verborgenen Wahrheiten öffnet.

"Glücklich allein ist die Seele, die liebt." - Johann Wolfgang von Goethe