Die Stufen des Yoga

Im klassischen Yoga gibt es acht wichtige Schritte, die einen Sucher zu seinem Ziel führen. Diese Schritte sind:

Yama: Selbstbeherrschung und moralische Enthaltsamkeit.
Niyama: strenge Beobachtung von Verhalten und Charakter.
Asanas: verschiedene Körperhaltungen, die uns helfen, in ein höheres Bewusstsein einzutreten.
Pranayama:  systematisches Atmen, um den Verstand zu zügeln.
Pratyahara: das Sich-Zurückziehen aus den Sinnen.
Dharana: die Konzentration unseres Bewusstseins auf Gott, zusammen mit allen Teilen unseres Körpers.
Dhyana: Meditation, der unermüdliche Schnellzug, der dem Ziel entgegeneilt.
Samadhi: Versenkung, das Ende des Tanzes der Natur, das völlige Eintauchen unseres individuellen Bewusstseins in das unendliche Bewusstsein des Transzendenten, der alles übersteigenden höchsten Wirklichkeit, des Supreme.