Biographie Sri Chinmoys - Teil 2

Sri Chinmoys Ziele

Seit seinem Abschied von Indien im Jahr 1964 unternahm Sri Chinmoy zahllose Anstrengungen, um dem Ziel von globaler Harmonie näher zu kommen: durch literarische Veröffentlichungen, durch Ausstellungen seiner Kunstwerke, durch Aufführung eigener Kompositionen in 777 Konzerten weltweit, durch Dialoge mit führenden Persönlichkeiten, durch Sport und viele andere einzigartige Aktivitäten, welche zahllose Menschen zusammengeführten.

Das zentrale Thema, das allen Bemühungen und Initiativen Sri Chinmoys zu Grunde lag, war seine feste Überzeugung, dass die Menschheit zu einer Weltfamilie gehört und dass Harmonie in der Welt sowohl das Geburtsrecht als auch das letzte Ziel der Menschheit sind, zu der jeder Mensch etwas beitragen kann.

- world harmony dreamer

Sri Chinmoy

Für ihn ist das spirituelle Erwachen in jedem Einzelnen nichts anderes ist als die zunehmende Fähigkeit zu lieben und Mitgefühl zu empfinden, Sympathie und Einssein mit anderen zu fühlen, inneren Frieden und Liebe zu Gott.

„Mein höchstes Ziel ist es, dass die ganze Welt in Frieden und Einssein zusammen lebt…Dieses höchste Ziel erfordert die Verwandlung der menschlichen Natur. Es muss eine große Synthese zwischen dem inneren Leben und dem äußeren Leben stattfinden. Das innere Leben will Liebe und das äußere Leben will Macht. Im Moment üben wir uns alle in der Liebe zur Macht. Aber es wird ein Tag kommen, wenn diese Welt von der Macht der Liebe überflutet werden wird. Nur die Macht der Liebe kann die Welt ändern. Mein höchstes Ziel ist es, dass die Macht der Liebe in jedem Einzelnen die Liebe zur Macht ersetzt. In diesem Augenblick wird auf Erden der Weltfrieden erreicht, enthüllt, anerboten und manifestiert werden können.“

Durch ihre Universalität und die völlige Annahme anderer kultureller und religiöser Überzeugungen haben Sri Chinmoys Anschauungen ein breites Publikum erreicht. Er war bekannt für seine inspirierende Botschaft des Optimismus und der Hoffnung, für seinen unbeirrbaren Glauben an das unbegrenzte Potenzial und das dem menschlichen Geist innewohnende Gute und für seinen Glauben an das Einssein der ganzen Menschheit.


Das Sri-Chinmoy-Zentrum

Sri Chinmoy's Students

Schüler versammeln sich, um gemeinsam
mit Sri Chinmoy zu meditieren

In den dreiundvierzig Jahren, die Sri Chinmoy im Westen verbrachte, haben sich in ungefähr 370 Städten in 60 Ländern der Erde die Sri-Chinmoy-Zentren etabliert. Ihre Aktivitäten haben das gemeinsame Ziel, durch sportliche, kulturelle und musikalische Veranstaltungen zur Harmonie in der Welt beizutragen. Die Sri-Chinmoy-Zentren folgen keinem Dogma oder bestimmten Glaubensvorstellungen, sondern betonen vielmehr den spirituellen Zugang zum Leben, der auf dem Glauben an das Gute und das Göttliche in der menschlichen Seele beruht.

Sri Chinmoy legt Wert auf die Praxis der Meditation als eine kraftvolle Methode, um dieses spirituelle Erwachen zu kultivieren, und er sieht den inneren Frieden in jedem Einzelnen als die notwendige Grundlage für dauerhafte Harmonie in der Welt an. Er sagte: „Jeder Einzelne muss der Pfadfinder einer neuen Welt werden.“ Mit diesem Ziel bieten die Sri-Chinmoy-Zentren als eine ihrer wichtigsten Aktivitäten Meditationsseminare an – auf Sri Chinmoys Wunsch hin sind diese für die Öffentlichkeit kostenlos.


Die Mitgliedschaft im Zentrum

Wie es in vielen spirituellen Gemeinschaften üblich ist, hat auch Sri Chinmoy für seine Meditationszentren Richtlinien gegeben und Standards gesetzt. Er verlangt, dass diejenigen, die seinem Pfad folgen, Vegetarier sind und Alkohol, Drogen und Nikotin meiden. Seine Schüler sollen regelmäßig meditieren und sich ein bis zwei Mal die Woche treffen, um gemeinsam zu meditieren. Diese Dinge sind die Eckpfeiler seines spirituellen Weges.

Weiterhin legt Sri Chinmoy großen Wert auf Sport, insbesondere auf das Laufen, was seine eigene Überzeugung widerspiegelt, dass körperliche Fitness eine wichtige Ergänzung zu spirituellem Fortschritt darstellt. Körper, Verstand, Herz und Seele - jeder dieser Aspekte unserer menschlichen Existenz kann vervollkommnet werden. Sri Chinmoy ermutigt seine Schüler auch, ihre Talente und Fähigkeiten der Gemeinschaft anzubieten, da er überzeugt ist, dass man dem Ziel globaler Harmonie dient, wenn man seine Inspiration und seine Anteilnahme mit anderen teilt.

Sri Chinmoy beim Sprinten

Sri Chinmoy beim Sprinten

Sri Chinmoy hat ein persönliches Interesse an der Entwicklung seiner Schüler weltweit und reiste daher in viele Länder, um seine Schüler zu treffen und das Wachsen seiner Zentren zu unterstützen. So wie liebende Eltern versuchen, das Beste in ihren Kindern hervorzubringen, so ist es auch die Rolle eines spirituellen Lehrers, das rasche Erblühen von Geist und Potenzial seines Schülers durch die rechte Lebensweise zu fördern.

Biographie Sri Chinmoys - Teil 1

Biographie Sri Chinmoys - Teil 3