Premiere von "Challenging Impossibility" beim Tribeca Filmfestival

Ein Film über den Gewichtshebe-Marathon des spirituellen Meisters Sri Chinmoy

"Wenn du ein spiritueller Mensch wirst, kannst du alles erreichen. Von einer solchen Menge an Gewichten, wie er sie gestemmt hat, hat keiner je zuvor gehört." Das sagt Wayne DeMilia, Vorsitzender der Internationalen Vereinigung der Bodybuilder, in dem Film "Challenging Impossibility", einer Dokumentation über den in Indien gebürtigen, spirituellen Meister Sri Chinmoy.

Die Premiere des Films fand in New York sri-chinmoy-challenging-tribeca.jpgCity während des Tribeca-Filmfestivals, eines der renommiertesten Filmfestivals der Welt, statt (20.4.-1.5.2011). Bei der Premiere zugegen waren Hugo Girard, Stärkster Mann der Welt im Jahr 2002, die olympische Legende Carl Lewis sowie der dreifache "Mister Olympia" und Bodybuilder Frank Zane, deren Beiträge im Film zu sehen sind.

"Es fühlt sich fast so an, als wenn die Schwerkraft aufgehoben wäre", sagt Carl Lewis auf der Kinoleinwand, als er von Sri Chinmoy auf einer Plattform zusammen mit einem 2500 kg schweren Elefanten um über 6 cm in die Höhe gehoben wird.

Produzenten sind Sanjay Rawal, dessen Eltern 1975 von Indien in die USA emigrierten, und Natabara Rolloson aus New York. Der 28-minütige Film präsentiert Sri Chinmoy (1931-2007), der eine solche Menge an Gewichten stemmt, die nach Aussage des fünffachen Mister Universum Bill Pearl kein Bodybuilder in seinen besten Zeiten auch nur zu heben versuchen würde. Sri Chinmoy begann mit dem Gewichtheben im Alter von 53 Jahren. "Er unternahm seine beachtlichen Leistungen mit der Absicht, die Botschaft von weltweiter Harmonie und innerem Frieden zu verbreiten", schrieb die bekannte Tageszeitung "New York Times", als sie über die Premiere von "Challenging Impossibility" berichtete. " Challenging Impossibility" bringt auch Sri Chinmoys Philosphie zum Ausdruck, dass das Alter kein Hindernis sein sollte, um die eigenen Träume zu verwirklichen, dass, so wie er es sagt, "Alter im Verstand ist und nicht im Herzen".

Der Film zeigt unter anderem wie der Musiker Sting, die Schauspielerin Susan Sarandon und der Nobelpreisträger Erzbischof Desmond Tutu von Sri Chinmoy auf einer Ehrenplattform über Kopf empor gehoben werden. Nachdem er auf diese Weise geehrt wurde, sagt Demond Tutu zu Sri Chinmoy: "Sie sind Teil der spirituellen Kraft der Liebe, die von Gott ausgeht und die das Übel dieser Welt in sein Gegenteil verwandeln wird."

Den Trailer von "Challenging Impossibility" können Sie hier ansehen.